Seite auswählen

Here are some Frequently Asked Questions about ROTOR 1x13 Groupset Road

Components

General

Components

Rear Derailleur

 

Do I need to change some pieces or a specific tool to adjust my ROTOR 1x13 rear derailleur from 12 to 13 speeds?

No – ROTOR has developed The Bolt solution for simple and immediate adjustment to change from 13 speed to 12 speed cassettes. Our tool free gear sync dial allows you to easily turn the dial with your fingers to adjust the synchronisation of the rear derailleur with the cassette.

Is the rear derailleur compatible with the full family of cassettes in the ROTOR 1x13 range?

The rear-derailleur is the intelligent command centre of the ROTOR 1×13 groupset and is engineered so you can choose the gear range you want by simply selection the chainring and cassette size you need. The user profile that aspires to have the best group ROTOR 1×13 may also require different gear ranges for different challenges and our rear-derailleur works perfectly with the cassettes: 10- 36, 10-39, 10-46 and 10-52.

Kann ich die Gänge auf der Kassette manuell schalten, falls die Hydraulikanlage beschädigt ist?

Ja, man kann die Kassette auch manuell schalten. Das Schaltwerk hat eine robuste Aluminiumabdeckung, die vor äußeren Einflüssen, Stößen und Stößen schützt, so dass Du sicher nach Hause oder ins Ziel kommst.

Welche Art von Schaltröllchen verwendet das 1x13-Schaltwerk?

Die Schaltröllchen  sind speziell für ROTOR 1×13 entwickelt worden. Die Spannung der Kette im 13-Gang-System erfordert Schaltröllchen mit außergewöhnlichem Widerstand, damit du alle 13 Gänge problemlos erreichen können, und die für den Betrieb auf höchstem Niveau unter allen Bedingungen ausgelegt sind.

Falls das Schutzgehäuse des Schaltwerks beschädigt ist, kann es dann ausgetauscht werden?

Ja. Eine der Aufgaben des Schutzgehäuses ist es, das Schaltwerk in allen Situationen vor allen äußeren Elementen, Stößen und Beschädigungen zu schützen. Obwohl die CNC-Fertigung die Möglichkeit von Strukturschäden stark reduziert, kann es bei Bedarf ausgetauscht werden, so dass dein ROTOR 1×13 Schaltwerk immer wie neu aussieht.

Shifters

Haben die Bremshebel der Gruppe ROTOR 1x13 eine Reichweiteneinstellung?

Ja, die Positionen der Bremshebel und der Schalthebel sind leicht verstellbar, so dass jeder Fahrer, egal wie groß oder klein, die für ihn ideale Einstellung herstellen kann.

Wie oft ist es ratsam das Öl des Hydrauliksystems zu wechseln?

DIe ROTOR 1×13 verwendet nicht korrodierendes Mineralöl von Magura, welches eine überragende Lebensdauer und Reinheit aufweist.

Wir empfehlen eine jährliche Wartung, abhängig davon wie viele Kilometer in der Saison gefahren wurden. Die Normen für diese Art von System schreiben jedoch ein Wartungsintervall vor, das fünf Jahre nicht überschreiten sollte.

Kann das Schaltsystem auch am linken Griff angebracht werden?

Im Moment ist das nicht möglich, aber es ist eine sehr interessante Frage, die wir in Zukunft behandeln werden. Es ist technisch möglich, aber alle zukünftigen Modifikationen an der Gruppe ROTOR 1×13 entsprechen den anspruchsvollsten Validierungs- und Testprozessen.

Cassettes

Ist die ROTOR 12s-Kassette mit Campagnolo-Gruppen kompatibel?

Nein. Die ROTOR 1×13 Gruppe bietet HG-Freiläufe an, die Campagnolo-Freilaufoption ist aktuell noch nicht verfügbar. Unsere 13er und 12er-Kassetten sind speziell für den Einsatz mit Einzelkettenblattsystemen konzipiert.

Aus diesem Grund, obwohl die Gruppe ROTOR 1×13 vier Versionen mit 12 Gängen hat, würde unsere kleinste Version 11-36 die vom italienischen Hersteller angebotene maximale Kapazität des Schaltwerks überschreiten.

Was ist die Bandbreite und Abstufung der Kassetten für die 1x13 Gruppe?

13FACH KASSETTE 10-36 nur für ROTOR Nabe Zweiteilige Kassette mit 9 Stahl- und 4 Alu-Ritzeln 360% Entfaltung Abstufung: 10,11,12,13,14,15,17,19,21,24,27,31,36 2. 13FACH KASSETTE 10-39 nur für ROTOR Nabe Zweiteilige Kassette mit 9 Stahl- 4 Alu-Ritzeln 390% Entfaltung Gewicht: 234g Abstufung: 10,11,12,13,14,15,17,19,21,24,28,33,39Z 3. 13FACH KASSETTE 10-46 nur für ROTOR Nabe Zweiteilige Kassette mit 7 Stahl- und 6 Alu-Ritzeln 460% Entfaltung Abstufung: 10,11,12,13,15,17,19,22,25,29,34,39,46 4. 13 FACH KASSETTE 10-52 nur für ROTOR Nabe Zweiteilige Kassette mit 7 Stahl- und 6 Alu-Ritzeln 520% Entfaltung Abstufung: 10,11,12,13,15,17,19,22,26,31,37,44,52

12FACH KASSETTE 11-36 für alle Naben mit 10/11fach Shimano-Freilauf mit 8 Stahl- und 4 Alu-Ritzeln 327% Entfaltung, Abstufung: 11,12,13,14,15,17,19,21,24,27,31,36 2. 12FACH KASSETTE 11-39 für alle Naben mit 10/11fach Shimano-Freilauf mit 8 Stahl- und 4 Alu-Ritzeln, Entfaltung 355% Abstufung: 11,12,13,14,15,17,19,21,24,28,33,39 3. 12 FACH KASSETTE 11-46 für alle Naben mit 10/11fach Shimano-Freilauf mit 6 Stahl- und 6 Alu-Ritzeln, Entfaltung 418%, Abstufung: 11,12,13,15,17,19,22,25,29,34,39,46 4. 12FACH KASSETTE 11-52 für alle Naben mit 10/11fach Shimano-Freilauf mit 6 Stahl- und 6 Alu-Ritzeln, Entfaltung 473%, Abstufung: 11,12,13,15,17,19,22,26,31,37,44,52

Kann ich eine 10- oder 11-Gang-Kassette auf ROTOR 1x13-Laufrädern bzw. dem Freilauf montieren?

Nein. Eine HG-Kassette mit 10-11 Gängen passt nicht auf den RVOLVER 13s Free Hub. Unser Freilaufkörper ist breiter und um 3 mm nach innen verschoben, um das zusätzliche Ritzel aufzunehmen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, Spezielle Naben zu entwickeln, leicht und leistungsstark, die ein Leben lang zu halten.

Kann ich die Naben in Rahmen und Gabeln mit 9 mm Ausfallenden (nicht durchgehende Achse) verwenden?

Nein, die ROTOR 1×13 RVOLVER Scheibenbremsnaben sind nur für 12×100 und 12×142 durch Achssysteme erhältlich, da sie die Systeme darstellen, die alle Vorteile der maximalen Steifigkeit und optimalen strukturellen Effizienz im Zusammenhang mit aktuellen Scheibenbremssystemen garantieren.

Besteht die Möglichkeit, eine Kassette vom Typ XD in eine RVOLVER-Nabe zu montieren?

Nein, die modularen Optionen, die wir mit den 12s-Kassetten (11-36, 11-39, 11-46 und 11-52) anbieten, müssen mit einer Spline-freien Nabe vom Typ HG montiert werden, wie sie für die Gruppe ROTOR 1×13 entwickelt wurde.

Brakes

Wie groß sind die Scheiben, die mit den Bremsen kompatibel sind?

Unsere Empfehlung für Magura-Rennradscheibenbremsen ist die gleiche wie die des deutschen Herstellers: 160 mm vorne und hinten.

Auf diese Weise können wir einen leistungsstarken Einstieg in die Wirkung der Bremse mit guter Modulation bieten und eine Temperaturregelung in einem stabilen Bereich auch unter schwierigsten Bedingungen gewährleisten.

Gibt es für die Gruppe ROTOR 1x13 nur Scheibenbremsen?

Ja, für die Gruppe ROTOR 1×13 gibt es nur die Option der Scheibenbremsen.

ROTOR fühlt sich bei der 1×13 Gruppe den Vorteilen von Scheibenbremssystemen verpflichtet.

Das 1×13 Schaltwerk ist aber mit existierenden ROTOR UNO Gruppen kompatibel, die es mit Felgenbremse gibt, sodass ein Umrüsten der UNO mit Felgenbremse auf 1×13 oder 1×12 technisch möglich ist.

Achtung: Ein Umrüsten der 1×13 Hebel auf Felgenbremse ist NICHT möglich. (anderer Hebelweg!)

Hubs and Wheels

Warum verwendet ROTOR keine Straight Pull-Speichen mit ROTOR 1x13 Scheibennaben?

Laufräder für Scheibenbremsen und Felgenbremslaufräder müssen ganz anders konstruiert sein, weil die Bremskraft an ganz unterschiedlichen Stellen eingeleitet wird.

Im Falle der herkömmlichen Laufräder für Felgenbremsen entsteht das Bremsen an der Außenseite des Rades. Die Nabe muss nur den Torsions- und Zugkräften des Pedalierens und den Torsionen standhalten, die durch das Gewicht des Rades selbst entstehen.

Bei den Laufrädern für Scheibenbremse ROTOR 1×13 entstehen die Bremskräfte jedoch in der Mitte des Rades, von den Naben bis zum Reifen, sowohl vorne als auch hinten.

Dieser Faktor kommt zu den allseitigen Kräften, die durch das eigene Treten entstehen hinzu und führt dazu, dass sich die Speichen mit einem abgestrahlten Straight Pull gegen sich selbst wenden. Dies mit dem Problem, dass dies für die Stabilität in der Spannung der Speichen mit sich bringt.

Aus diesem Grund sind J Bend-Speichen die beste Wahl, da sie die Belastung auf eine größere und stärkere Oberfläche verteilen, was eine steifere und langlebigere Struktur über die Zeit garantiert.

Mit anderen Worten, die für Felgenbremsen erhältlichen RVolver-Naben verfügen über ein gerades Ankersystem mit geradem Zug, und die Scheibenbremsenversionen verwenden das geschichtete Speichensystem J Bend.

Kann ich die 1x13 Naben in Rahmen und Gabeln mit 9 mm Ausfallenden (ohne Steckachse) verwenden?

Nein, die ROTOR 1×13 RVOLVER Scheibenbremsnaben sind nur für Rahmen mit 12×100 und 12×142 -Achssystemen erhältlich.  Nur solche Steckachssysteme Systeme können alle Vorteile der maximalen Steifigkeit und optimalen strukturellen Effizienz im Zusammenhang mit aktuellen Scheibenbremssystemen gewährleisten.

Die 1×12 Version kann mit Laufrädern mit normalen Shimano HG-Freilauf verwendet werden und kann somit auch an Rädern mit 9 mm Schnellspanner verwendet werden.

Sind die Räder der Baureihe ROTOR 1x13 Tubeless Ready?

Bei der Ausführung Carbon 45r von ROTOR haben wir keine Carbonfelge gefunden, die unsere anspruchsvollsten Tests zur Tubeless Ready Montage von Hochdruck-Rennrad Reifen gewährleistet. Unsere Carbon Drahtreifen-Version wurde entwickelt, um das beste Verhältnis zwischen Leichtigkeit, Effizienz und einfacher Wartung zu bieten. Auf diese Weise können wir optimierte Systeme in einem idealen Deckungsgrößenbereich von 23c bis 28c anbieten.

Andererseits ermöglicht die Aluminiumversion, die für einen intensiveren Einsatz und perfekt für Kiesverhältnisse ausgelegt ist, dem Schlauch eine perfekt an diese Einsatzbedingungen angepasste Leistung.

Cranks

Kann ich die gleichen Kurbeln mit allen möglichen unterschiedlichen Kettenblättern im 1x13-Bereich verwenden?

Ja. Einer der Vorteile der ROTOR 1×13 Gruppe liegt in ihrer extremen Vielseitigkeit. Dank des Direct Mount Montagesystems lässt sich sich das gewünschte Kettenblatt von 38 bis 54 Zähnen mit 2 Zahnstufen wählen.

Das Direct Mount System ermöglicht es außerdem, besonders einfach das Kettenblatt zu wechseln. Die modularen ROTOR Kurbeln sind nicht nur leicht, steif und zuverlässig, sie bieten außerdem eine einfache Montage und schlichte Ästhetik.

Chainrings (Q RINGS and Round)

Gibt es Einschränkungen bei der Konfiguration der Übersetzungen in der ROTOR 1x13 Gruppe?

Nein, alle gewünschten Konfigurationen mit unserem gesamten Kassetten- und Einkettenblattsystem (Q RINGS® oder rund) sind mit dem 1×13 Schaltwerk ohne Einschränkungen oder Inkompatibilitäten möglich.

Um ein Beispiel für eine unkonventionelle Konfiguration zu geben, Es kann sogar ein 54 Zähne Kettenblatt mit der 10-52er Kassette oder sogar ein 38 Zähne Kettenblatt mit einer 10-36er Kassette montiert werden.

Wir empfehlen Abstufungen, die den traditionellen 2×11-Abstufungen entsprechen, da 1×13 dank der Sequenzierung der 13fach-Kassetten einen höheren Bereich bei höherer Geschwindigkeit und niedrigerer Geschwindigkeit bietet.

Wir haben eine Äquivalenz-Tabelle der Abstufungen, in der wir alle Möglichkeiten darstellen, damit du deine eigene Kombination aussuchen und die ROTOR 1×13-Gruppe nach eigenen Wünschen konfigurieren kannst.

Ergeben ovale Kettenblätter einen größeren Übersetzungsbereich als herkömmliche runde Kettenblätter?

Die Q RINGS® wurden entwickelt, um die Leistung zu steigern und die Ermüdung der Beine während der Fahrt zu reduzieren. Unsere patentierte Ovalität von 12,5% soll eine gleichmäßigere Bewegung über die volle Rotation ermöglichen,

die natürlicher ist als der Umfang eines runden Kettenblattes und den Totpunkt bei deinem Pedaltritt reduziert.

Wenn wir den Vorteil in Metern nach einem vollständigen Rotationszyklus zwischen einem runden Kettenblatt und Q RINGS® vergleichen, erhalten wir das gleiche Ergebnis. Der Nutzen wird ergibt sich durch die biomechanischen Vorteile.

Mit anderen Worten, ein rundes Kettenblatt erfordert eine konstante Belastung für die Beine in einer belastungstechnisch unrhythmischen Rotation. Dagegen bietet Q RINGS® einen Wechsel in der Verwendung verschiedener Muskelgruppen und ermöglicht die gleichzeitige Entlastung der sonst dauerhaft genutzten Muskeln. Dies wirkt sich im Übrigen auch sehr deutlich auf die Knie- und Gelenksbelastung aus und hilft präventiv Überlastungserscheinungen und Verletzungen zu vermeide.

Darüber hinaus lässt sich mit Q RINGS® die Position der Kurbel gegenüber dem Kettenblatt dank des exklusiven OCP-Systems (Optimum Chainring Position) einstellen, mit dem du eine individuelle Anpassung an dein Tretverhalten erhältst. Diese Funktion ist übrigens einzigartig und nur bei ROTOR erhältlich.

Chain

Welche Kette verwendet die ROTOR 1X13?

Sowohl mit dreizehn als auch mit zwölf Gängen arbeitet die 1×13-Gruppe mit Standard-12-Gang-Ketten. Aus diesem Grund haben wir uns für die X12 Kette des Marktführers KMC entschieden. Sie ist leicht, bietet eine außergewöhnliche Dehnungsbeständigkeit sowie schnelle und präzise Schaltvorgänge unter allen Bedingungen.

 

Kann ich jede 12fach Kette in meiner ROTOR 1x13 Gruppe verwenden, ohne dass es sich um die KMC X12 handeln muss?

Ja, die KMC X12-Kette ist unser Vorschlag. Es kann aber auch jede andere 12fach-Kette genutzt werden.

ACHTUNG! das Kettenschloss der XTR CN9100 ist nicht mit ROTOR Kassetten und Kettenblättern kompatibel.

General

General

Wieviel Watt Vorteil lassen sich rechnerisch mit einem aerodynamischeren 1x Kettenblatt-Setup gewinnen?

Ein 1fach Antriebsstrang und intern verlegte Kabel ermöglicht eine saubere Ästhetik und die Reduzierung des Windwiderstands.

Der ungehinderte Luftstrom an der Mittelachse des Fahrrads sorgt für ein aerodynamischeres Fahren. Der Nettogewinn bei der Optimierung der Wattleistung für ROTOR 1×13 hängt jedoch von vielen Faktoren ab, wie der Länge der Kurbeln, der Kettenblattgröße und der durchschnittlichen Trittfrequenz. Die Frage lässt sich pauschal nicht beantworten.

Sind Entlüftungssets in den 1x13 Kit-Optionen enthalten?

In den vier 1×13 Kit-Optionen sind Entlüftungssets nicht enthalten. Entlüftungssätze werden separat verkauft und können in jedem Fachgeschäft gekauft oder bestellt werden. Der empfohlene Verkaufspreis für das ROTOR Entlüftungsset beträgt 115 € für das Schaltsystem und 39 € für das Bremssystem.

Still need help? Send us a note!

For any other questions, please write us at info@rotorbike.com.

022032051 041

Pin It on Pinterest